28
Okt
2007

Über das klein Schreiben

68 wird 40 und ich habe eine neue Rubrik eingerichtet - einfach weil mich interessiert, wie die bundesrepublikanische Meinungsmaschinerie versucht, mit diesem "Kulturerbe" umzugehen.
In der Süddeutschen ist mir heute eine Artikel des Feuilleton-Ressortchefs aufgefallen. Ein Sitzriese sei 1968, sagt der Herr Steinfeld aus Bielefeld und weist auf Themenbereiche hin, die schon vorher in die Diskussion eingebracht wurden, richtig z.B. bei der Bildungskatastrophe von Georg Picht (1964).
Ein paar Tage vorher hatte bereits Michael Naumann in einer Diskussion mit Bild-Chef Kai Diekmann darauf hingewiesen, dass der damalige SDS lediglich 2000 Mitglieder hatte und der Einfluss überschätzt werde.
Und das scheint mir - im Vorfeld betrachtet - die Strategie zu sein, mit der die bürgerlichen Mainstreammedien das Thema für das Jahr 2008 behandeln werden: kleinschreiben. Das Popanzgeschreibe der Bildzeitung erscheint dagegen etwas dégoutant. Aber mit so verteilten Rollen wird man den lästigen Gedenkparcours schon in den Griff bekommen - von "Zeit" bis "Bild".

Trackback URL:
http://klausenerplatz.twoday.net/stories/4389859/modTrackback

Georg (Gast) - 30. Okt, 08:21

68 - Kleinschreibung betreiben Menschen, die die Groß- und Kleinschreibung nicht beherrschen.
Sollten alle sich nun diesen Legasthenikern anpassen?
Übrigens meines Wissens nach das erste Mal, dass mit Defiziten Reklame für eine neue Welt gemacht worden war. Immer nach dem Motto: Hau richtig auf die Kacke, dann merkt keiner, wie blöd du eigentlich bist ;o)

RokkerMur - 30. Okt, 18:11

Kleinschreibung betreiben auch Menschen die vor lauter Arbeit manches trotzdem aufschreiben müssen und sich nicht öffentlich (offensichtlich) lächerlich machen wollen.
Ich gebe es zu, ich war nie perfekt in Deutsch und bringe manche damit zur Verzweiflung.
http://www.korrekturen.de
Andererseits kann ich seit einiger Zeit wieder etwas Action rüberbringen, im Schreiben - mir ist der Istzustand angenehmer.
PS:
Gottseidank bin ich kein 68er - war damals um wenige Jahre zujung.
logo

klausenerplatz

Suche

 

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Archiv

Oktober 2007
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 1 
 2 
 3 
 5 
 6 
 8 
 9 
12
15
16
17
19
22
24
27
29
 
 
 
 
 

Aktuelle Beiträge

Hebammenmangel
Anlässlich der aktuellen Situation der Hebammen...
rosawolke - 24. Mrz, 14:08
Zukunft für das...
Der Park Jungfernheide ist ein Gartendenkmal, angelegt...
rosawolke - 9. Feb, 15:14
Winterwasserausflug
Am Wochenende bei Schietwetter auf der Halbinsel Stralau...
rosawolke - 17. Jan, 23:49
Nebelschwaden
Es ist Weihnachtsmarkt am Schloss, Autoverkehr verstärkt,...
rosawolke - 18. Dez, 21:27
Pünktlich zum Herbst
und zum Regenwetter werden neue Holzbänke auf...
rosawolke - 9. Nov, 13:03

Status

Online seit 5069 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 24. Mrz, 14:09

RSS Box

Hebammenmangel
Anlässlich der aktuellen Situation der Hebammen...
rosawolke - 24. Mrz, 14:05
Zukunft für das Naturtheater Jungfernheide?
Der Park Jungfernheide ist ein Gartendenkmal, angelegt...
rosawolke - 9. Feb, 14:30
Winterwasserausflug
Am Wochenende bei Schietwetter auf der Halbinsel Stralau...
rosawolke - 17. Jan, 23:47
Nebelschwaden
Es ist Weihnachtsmarkt am Schloss, Autoverkehr verstärkt,...
rosawolke - 18. Dez, 21:23

68er-Nachlese
Ausflug
Beobachtungsposten
Biopolitik
Die Internationale
Grins
Hartzer Kaese
Internet Zensur
Katzenbilder
Kaufen im Kiez
Kulturbeutel
Musikempfehlungen
Neues Internetz
Persoenliche Notiz
Rat und Tat
Rechter Rand
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren