4
Jun
2005

Science Fair im Europa Center

Zum Auftakt für die bevorstehende Lange Nacht der Wissenschaften fand im Europa Center der Science Fair statt, eine Forschungsausstellung der Freien Universität Berlin. Mit dem Thema "Kleine und große Einsteins" suchte man vor allem die Aufmerksamkeit von Kindern, denn Nachwuchsmangel herrscht bei den Naturwissenschaften. Besonders an Mädchen wendet sich die Einrichtung Ada-Lovelace-Mentoring, hier besteht besonderer Förderbedarf, denn physikinteressierte Mädchen gelten in ihren Klassen als uncool. Auch geraten Mädchen ab 15 Jahren in der Mathematik ins Hintertreffen, wie sich in der letzten PISA-Studie gezeigt hat.
Ada Lovelace, die Tochter von Lord Byron, war Mathematikerin in einer Zeit, als Frauen noch nicht studieren durften. Sie gilt als erste Programiererin (und Programmierer auch!): In einem Aufsatz hat sie sich sowohl theoretisch mit der "Analytical Engine" befasst, als auch praktisch ein Lochkartenprogramm für eine Jacquard-Webmaschine geschrieben.
logo

klausenerplatz

Suche

 

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Archiv

Juni 2005
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 6 
 7 
10
 
 
 
 

Aktuelle Beiträge

Historische Überdachung
Die Wilmersdorfer Straße hatte mal ein Dach überm U-Bahnhof....
rosawolke - 8. Dez, 16:51
Wassermangel?
Hier in der Spreekurve am Schloss Charlottenburg...
rosawolke - 11. Nov, 13:29
Auszeit beendet
Lange Sommertage und -nächte im Freien und in den Cafés...
rosawolke - 28. Okt, 17:54
Hebammenmangel
Anlässlich der aktuellen Situation der Hebammen in...
rosawolke - 24. Mär, 14:08
Zukunft für das Naturtheater...
Der Park Jungfernheide ist ein Gartendenkmal, angelegt...
rosawolke - 9. Feb, 15:14

Status

Online seit 7151 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 15. Jul, 02:03

RSS Box


68er-Nachlese
Ausflug
Beobachtungsposten
Biopolitik
Die Internationale
Grins
Hartzer Kaese
Internet Zensur
Katzenbilder
Kaufen im Kiez
Kulturbeutel
Musikempfehlungen
Neues Internetz
Persoenliche Notiz
Rat und Tat
Rechter Rand
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren