21
Jun
2005

Konservative Charlottenburger?

In der aktuellen Papier-Ausgabe des Berlinmagazins "Tip" gibt es eine Club-Rezension über Fritznielsen auf der S-Bahnbrücke Halensee. Bleuler und Eixler, die Clubinhaber, finden die Charlottenburger Bürgerinitiativen ziemlich imposant - in ihrem Beharren darauf, dass alles so bleibt. Ganz anders als Mitte, Prenzlauer Berg oder Friedrichshain, wo alles rasend schnell geht.

Hier bewegt sich überhaupt nix. Und das finden wir gut so - wir wohnen schließlich hier. Auch Bleuler und Eixler geben zu - wenn auch widerstrebend -, dass sie sich hier wohlfühlen. Ob hier noch Potenzial für einen hippen Szenebezirk ist? Hoffentlich nicht - dann wird's teuer und laut. Erhalten wir uns doch noch eine Weile unseren 300-jährigen Charlottenburger Eigensinn...!
logo

klausenerplatz

Suche

 

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Archiv

Juni 2005
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 6 
 7 
10
 
 
 
 

Aktuelle Beiträge

Historische Überdachung
Die Wilmersdorfer Straße hatte mal ein Dach überm U-Bahnhof....
rosawolke - 8. Dez, 16:51
Wassermangel?
Hier in der Spreekurve am Schloss Charlottenburg...
rosawolke - 11. Nov, 13:29
Auszeit beendet
Lange Sommertage und -nächte im Freien und in den Cafés...
rosawolke - 28. Okt, 17:54
Hebammenmangel
Anlässlich der aktuellen Situation der Hebammen in...
rosawolke - 24. Mär, 14:08
Zukunft für das Naturtheater...
Der Park Jungfernheide ist ein Gartendenkmal, angelegt...
rosawolke - 9. Feb, 15:14

Status

Online seit 7151 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 15. Jul, 02:03

RSS Box


68er-Nachlese
Ausflug
Beobachtungsposten
Biopolitik
Die Internationale
Grins
Hartzer Kaese
Internet Zensur
Katzenbilder
Kaufen im Kiez
Kulturbeutel
Musikempfehlungen
Neues Internetz
Persoenliche Notiz
Rat und Tat
Rechter Rand
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren